Was bei uns im

Frühling

los ist:



 


 

Eröffnung Krimifestival Kurpfalz im Kulturviereck Haßloch


 

Lesungen mit Harald Schneider, Guido Dieckmann und Claudia Schmid

 

Donnerstag, 14. März 2019 – 19 Uhr
 
Musikalische Umrahmung mit „RonPrinzKombo“ und den 100% Pälzern des Agiro-Verlags, sowie den
Tatort-Putzfrauen von GeschichteHautnah
 
Informationen und Kartenvorverkauf bei der Tourist-Information Haßloch
 
Wir sind mit einem  Büchertisch vertreten und freuen uns auf Ihren Besuch.

 



 

LEUTE MACHEN KLEIDER


 

Lesung und Buchvorstellung mit der Autorin Imke Müller-Hellmann

 

Freitag, 15. März 2019 um 19.30 Uhr
Bei uns in der Buchhandlung
Eintritt 8,50 €

 
Ein alltäglicher Morgen: Aufstehen, ins Bad gehen, sich ankleiden. Doch was wäre, wenn aus dem Schrank die Menschen klettern würden, die die Kleidung hergestellt haben? Was würden sie von ihrer Arbeit und von ihrem Leben erzählen? Imke Müller-Hellmann nimmt ihre Lieblingskleidungsstücke und fährt los: Bangladesch, Vietnam, Portugal, Deutschland, China ...

Sie lernt die Näherin ihrer Fleecejacke kennen, den Textilveredler von Slip Claudia und die Spinnerin des Garns ihrer Wandersocken. Sie interviewt Firmenchefs in deutschen Luxushotels und Manager auf staubigen, bengalischen Pisten, fährt an chinesischen Betriebstoren vor und bedankt sich bei den verblüfften Angestellten für ihre Lieblingsjacke. Wovon träumt eine Wanderarbeiterin in China, die 10 bis 12 Stunden am Tag unter Neonlicht näht? Was erhofft sich ein Näher in Bangladesch von seiner Zukunft? Was eine Schuhmacherin in Portugal?

Doch bis sie die Menschen besuchen und kennenlernen kann, braucht es Beharrlichkeit. Die Autorin ringt mit den Firmen ihrer Kleidungsmarken um die Herausgabe der Zulieferernamen und bittet Gewerkschaften um Hilfe bei der Suche.

Leute machen Kleider ist eine Reise durch die globale Textilproduktion, voller Begegnungen und überraschender Einblicke in eine weltweit vernetzte, gigantische Industrie. Ein Buch, das vor allem von den Menschen erzählt, die weit weg zu sein scheinen, es aber über ihre Kleidung - getragen auf der Haut - nicht sind.
 
Reservierung und Kartenvorverkauf bei uns!
 
Das Buch „Leute machen Kleider“ ist im Osburg Verlag erschienen und bei uns erhältlich (20.-€).

 



 

Massum Faryar „Buskaschi oder der Teppich meiner Mutter“


 

Das Schicksal einer Familie aus Afghanistan, ein orientalisches Epos von Liebe, Macht, Glaube und Poesie.

 

Literarisches Forum Neustadt – Autorenlesung

 

 

Freitag, 05. April 2019 um 20 Uhr
Bei uns in der Buchhandlung
Eintritt 8,- €, Mitglieder LitFo 5,- €

 

Am Anfang steht eine Reise in die Vergangenheit. Schaer, der während der sowjetischen Besatzung aus Afghanistan fliehen musste, kehrt im Jahr 2008 zurück, um seine alte und kranke Mutter in Herat zu besuchen. Er will ihre Erinnerungen vor dem Vergessen bewahren. Der üppige und kostbare Teppich seiner Mutter dient dabei als Erinnerungsstütze. Er zeigt in seiner Mitte den Nationalsport Buskaschi, einen Reiterwettkampf um eine tote Ziege, und liefert damit das Leitmotiv für die Geschichte des Landes und der Familie.
Schaer fördert nach und nach diese Geschichte zutage und gibt alles,  um den letzten Wunsch seiner Mutter zu erfüllen. Massum Faryar erzählt eine große, zu Herzen gehende Familiensaga aus dem Afghanistan des 20. Jahrhunderts, einem Land das zum Spielball widerstreitender Mächte, Clans und Besatzer geworden ist. 
Massum Faryar, gebürtiger Afghane, kam in den 80er Jahren nach Deutschland. Er studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft und promovierte in diesen Fächern an der FU in Berlin.


Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Literarischen Forum Neustadt und dem Kulturverein Wespennest


 

Frauenbegegnungstag der Frauen aus dem Bistum Speyer: Wir sind dabei!


 

Dieses Jahr im Bildungszentrum Maria Rosenberg in Waldfischbach-Burgalben

 

Am

Samstag, 13. April 2019 in der Zeit von 11 – 15 Uhr

sind wir mit unserem Büchertisch vertreten.

 

 

 

Wir haben Bücher passend zu den Workshops, interessanten Neuerscheinungen und unser Grußkartensortiment dabei und freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Welttag des Buches


 

 

23. April 2019

 
Auch in diesem Jahr nehmen wir wieder an den Aktionen rund um den Welttag des Buches teil.

 


Viele Schulen haben 4. und 5. Klassen bei uns angemeldet. 

 

 

Manche Schülergruppen werden uns besuchen und von Annette Penn das diesjährige Buch sowie unsere Buchhandlung hier vor Ort vorgestellt bekommen.

 

 

Andere Schulen werden von uns besucht und bekommen in der Schule eine Buchvorstellung, je nachdem wie es gewünscht wird.

 

 

 

 

 

 


 

How to survive unter Müttern


 

Lesung und Buchvorstellung mit Alexandra Gebel

 

Dienstag, 7. Mai 2019 – 19.30Uhr
Bei uns in der Buchhandlung
Eintritt 7,- €
 
Gemeinsam lachen, lernen, spielen, sich streiten und fighten: willkommen in der wirklich wundervollen und wahnsinnig anstrengenden Mama-Welt!

Die Geburt des Kindes katapultiert Frauen in einen neuen sozialen Kosmos: die Welt der Mütter. Hier, unter ihren neuen besten Freundinnen, finden sie nicht nur Rat und Hilfe. Sie haben auch das gute Gefühl, verstanden zu werden und durch die wechselseitige Solidarität allen emotionalen Anstürmen gewachsen zu sein. Aber das Glück, zu diesem exklusiven Club der Mütter zu gehören, ist nicht ungetrübt, gilt es doch, gleichzeitig viele Konflikte auszufechten.

Alexandra Gebels Ratgeber ist ein Mama-Manual zum Mitschmunzeln. Es zeigt, wie man die Mütter findet, die man liebt, und jene wieder loswird, die sich an einen klammern. Es verrät, welche geheimen Spielregeln es in der Krabbelgruppe, auf dem Spielplatz, in der Kita und in der Schule zu beachten gilt.

"How To Survive unter Müttern" ist prall gefüllt mit vielen Tipps. Der Erfahrungsbericht einer Mama mit Herz und Seele.
 
Die Autorin Alexandra Gebel ist Journalistin und lebt in der Pfalz.
 
Vorverkauf und Reservierung bei uns
 
Das Buch „How to survive unter Müttern“ ist im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen und bei uns erhältlich (9,99 €).


 

 

 

 

Vorschau auf die Veranstaltungen des 2. Halbjahres:


 

Mittwoch, 25. September 2019 – 19.30 Uhr
Lesen mit einem E-Book-Reader – warum nicht?

Bei uns in der Buchhandlung
Informationsveranstaltung mit Herrn Sebastian Balthasar
Sales Manager der Firma Pocket-Book
Präsentation der neusten Lesegeräte mit
Informationen für Einsteiger
Eintritt frei – Anmeldung erforderlich!
 
Ende Oktober 2019 – genauer Termin folgt noch:
Buchvorstellung des Quodlibet-Teams

Bei uns in der Buchhandlung
Eintritt frei – Anmeldung erforderlich!
 
Freitag, 8. November 2019 19.30 Uhr
Mord im Kelterhaus XIII

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Weinbiet Manufaktur eG
Krimilesung mit Benjamin Cors aus
seinem Normandie-Krimi „Leuchtfeuer“
im Kelterhaus der Weinbiet Manufaktur eG
in Neustadt-Mußbach
Reservierung und Kartenvorverkauf bei uns
 
Anfang Dezember 2019 – genauer Termin folgt noch:
Kinderstunde mit Ulrike Sauerhöfer und Siggi Jung

Bei uns in der Buchhandlung
Wir hören schöne Geschichten und singen adventliche Lieder
Für Kinder ab 3-4 JahrenReservierung bei uns!

 


QUODLIBET Buchhandlung OHG Kellereistr. 10 67433 Neustadt Tel. 06321 88930 kontakt@quodlibet.de Datenschutzerklärung